Icon hands

Vorbereitung der Aufnahme
der Flüchtlinge

Texte Foundations of community sponsorship

Bei den Grundlagen des Gemeinschafts-Sponsorings handelt es sich um Schulungsunterlagen, die von der Globalen Initiative für Gemeinschafts-Sponsoring für Flüchtlinge erarbeitet wurden, um Organisationen in Ländern zu unterstützen, die gemeinschaftsgetragene Sponsoring-Programme für Flüchtlinge entwickeln.

 

Organisationen, die Sponsoring-Gruppen und neu ankommende Flüchtlinge unterstützen, können die Grundlagen des Gemeinschafts-Sponsorings zur Schulung und Vorbereitung der Mitglieder von Sponsoring-Gruppen nutzen. Dieser Satz modularisierter und reflexiver Lernmaterialien umfasst eine Schulungsanleitung für Präsenzschulungen sowie eine ergänzende Online-Lernressource.

 

Die Materialien sind allgemeiner Natur, können jedoch von lokalen Organisationen auf unterschiedliche gemeinschaftsgetragene Sponsoring-Programme für Flüchtlinge zugeschnitten werden und in einen Zusammenhang gesetzt werden.

 

In einigen Ländern sind unter Umständen bereits offizielle bzw. obligatorische Schulungsressourcen verfügbar; es wird nachdrücklich empfohlen, dass Sie vorher Ihre nationalen Schulungsmaterialien durcharbeiten.

icon in person trainings

Präsenzschulungen

 

Es gibt neuen Sponsoren Instrumente zur Problemlösung an die Hand und entwickelt Haltungen und Fertigkeiten zur erfolgreichen Aufnahme von neu ankommenden Flüchtlingen.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

icon online learning resource

Online-Lernressource

 

Eine Quelle für gängige Überlegungen und Herausforderungen rund um das Flüchtlings-Sponsoring, die von Mitgliedern von Sponsoring-Gruppen und von Trainerinnen und Trainern vor, während oder nach der Schulung konsultiert werden kann.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Wie funktioniert es?

Präsenzschulungen

Das Handbuch für Präsenz-Workshops soll Trainerinnen und Trainern als Orientierung bei der Vorbereitung und Durchführung von Sponsoring-Schulungen für neue Gruppenmitglieder oder für Sponsoring-Trainerinnen und -Trainer dienen. Es enthält Erwägungen zur Präsenzschulung, eine Anleitung, wie das Handbuch zu benutzen ist, wichtige Moderationsrichtlinien, Übungen und die für die Workshops benötigten Materialien.

 

Durchführung von Präsenzschulungen

Diese Schulung kann in Form von ein- bis zweistündigen über eine oder mehrere Wochen verteilten Sitzungen oder (was jedoch weniger ideal ist) an einem Tag in Form eines achtstündigen Workshops durchgeführt werden.

Die Schulung kann angepasst werden und eignet sich sowohl für neue Mitglieder von Sponsoring-Gruppen als auch für Sponsoring-Trainerinnen und -Trainer.

Planen Sie die Durchführung von Präsenz-Schulungen für Mitglieder von Sponsoring-Gruppen oder für Sponsoring-Trainerinnen und -Trainer?

Das Handbuch für die Durchführung von Präsenz-Schulungen konzentriert sich auf erfahrungsorientiertes Lernen in der Gruppe. Es gibt neuen Sponsoren Werkzeuge zur Problemlösung an die Hand und entwickelt Haltungen und Fertigkeiten zur erfolgreichen Aufnahme von neu ankommenden Flüchtlingen. Die Mitglieder von Sponsoring-Gruppen werden beispielsweise in Szenarien des gemeinschaftsgetragenen Sponsorings das Erkennen von Annahmen und kulturellen Vorurteilen oder die wirksame Kommunikation in der Sponsoring-Gruppe üben.

 

Ein Abschnitt des Handbuchs ist der Entwicklung von Moderationskompetenzen und des aktiven Zuhörens bei der Durchführung von Schulungen für Sponsoring-Trainerinnen und -Trainer gewidmet.

 

Ihre Organisation kann die Übungen beliebig anpassen, ändern oder erweitern. Abschnitte, die landesspezifische Informationen erforderlich machen, sind im Handbuch entsprechend gekennzeichnet. Es wird empfohlen, dass die Trainerinnen und Trainer diese Abschnitte vor der Durchführung der Präsenzschulung ergänzen.

 

REGISTRIEREN Sie sich unten, um das Schulungshandbuch und die dazugehörige Slideshow herunterzuladen.

 

 

Online-Lernressource

Die Online-Lernressource berücksichtigt zusätzliche Lernbedürfnisse der Trainerinnen und Trainer sowie der Sponsoring-Gruppen. Sie bietet praktische Ratschläge zum gemeinschaftsgetragenen Sponsoring sowie zahlreiche Beispiele, Szenarien und Übungen.

 

Die Online-Lernressource ist in vier Phasen unterteilt. Diese Phasen sind flexibel und entsprechend der Interessensgebiete abrufbar. Sie müssen nicht in einer bestimmten Reihenfolge durchgearbeitet werden.

Suchen Sie ein Online-Lernwerkzeug für Mitglieder von Sponsoring-Gruppen oder für Sponsoring-Trainerinnen und -Trainer?

Die Online-Lernressource ergänzt die Präsenzschulung. Es ist eine Quelle für allgemeine Überlegungen und Herausforderungen rund um das Flüchtlings-Sponsoring, die von Mitgliedern von Sponsoring-Gruppen und von Trainerinnen und Trainern vor, während oder nach der Schulung konsultiert werden kann. Sie liefert Ideen, Beispiele und Techniken zu einer breiten Palette von Ansiedlungsthemen, dient als Orientierungshilfe für Mitglieder von Sponsoring-Gruppen und fördert positive Ergebnisse bei der Integration gesponserter Flüchtlinge.

 

Das Online-Lernwerkzeug soll Sie inspirieren und kann Ihnen als Grundlage für die Online- und gedruckten Ressourcen Ihrer Organisation dienen.

 

 

Click below to start exploring the site.

 

 

Unsere Methodologie

 

Diese Schulung verwendet für seine Lernergebnisse das Format „Kenntnisse, Haltungen, Fähigkeiten“ (KHF). Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass die Schulung den Mitgliedern von Sponsoring-Gruppen nicht nur die für ihren Erfolg erforderlichen Informationen bereitstellt, sondern auch auf die Haltungen und Werte eingeht, die möglicherweise einen Einfluss darauf haben, wie sie das Flüchtlings-Sponsoring angehen. Sie unterstützt auch die Entwicklung von Fähigkeiten, die die Gruppenmitglieder zur Ausübung ihrer Aufgaben benötigen.

 

Die Grundlagenmodule zum Gemeinschafts-Sponsoring basieren auf vier Leitprinzipien, die den Mitgliedern von Sponsoring-Gruppen einen Rahmen für Reflektionen und die Lösung von Problemen bei allen Ihren Flüchtlings-Sponsoring-Aktivitäten vorgeben.

icon managing expectations

Der Umgang mit den Erwartungen

 

Eine neue Erfahrung oder eine neue Situation mit spezifischen Erwartungen anzugehen, kann bei den Beteiligten zu Enttäuschungen oder Verwirrung führen. Das gilt auch für das Sponsoring von Flüchtlingen. Es empfiehlt sich deshalb, verschiedene mögliche Ergebnisse zu berücksichtigen, Annahmen zu identifizieren und während des gesamten Sponsoring-Zeitraums eine aufgeschlossene Haltung zu bewahren. Jemanden zu unterstützen, der sich an ein neues Umfeld anzupassen versucht, kann viel Zeit in Anspruch nehmen und verläuft meistens nicht wie erwartet!

icon considering culture

Die Berücksichtigung kultureller Unterschiede

 

Beim Flüchtlings-Sponsoring ist es unerlässlich, dass wir darüber nachdenken, wie spezifisch unsere Gesten, Handlungen und unsere Wahrnehmung der Welt für unsere Kultur und uns selbst sein können. Sie, und die Mitglieder der Sponsoring-Gruppe sowie die neu ankommenden Flüchtlinge haben unter Umständen verschiedene kulturelle Normen, die in Ihre Sichtweisen und Ihr Verhalten einfließen. Die Berücksichtigung kultureller Unterschiede bezieht alle am Lern- und Entwicklungsprozess Beteiligten mit ein: die neu ankommenden Flüchtlinge und die Sponsoring-Gruppe und die Gemeinschaft.

icon privacy and confidenctiality

Privatsphäre und Vertraulichkeit

 

Es ist wichtig, dass die Privatsphäre und Vertraulichkeit persönlicher Informationen von Flüchtlingen respektiert werden. Auch wenn diese der Sponsoring-Gruppe Vertrauen schenken und persönliche Informationen mit ihr teilen, ist es deren Entscheidung, wie viel sie wem über ihr Leben erzählen. Es ist enorm wichtig, dass beim Erzählen einer Geschichte oder bei der Veröffentlichung von Informationen Rücksicht auf die Privatsphäre und Vertraulichkeit der Informationen genommen wird.

icon considering power

Die Berücksichtigung von Macht

 

Ziel des Sponsorings von Flüchtlingen ist es, dass die neu angekommenen Flüchtlinge nach Ablauf des Sponsoring-Zeitraums eigenständig werden. Das beinhaltet ihre Fähigkeit, selbständig Pläne zu machen und Entscheidungen zu treffen, um ihre Ziele zu erreichen. Ihre Sponsoring-Gruppe wird untersuchen, worin sich „mit den Flüchtlingen“ von „für die Flüchtlinge“ unterscheidet. Zwischen allen Personen besteht eine Machtdynamik, so auch zwischen den Mitgliedern von Sponsoring-Gruppen und Flüchtlingen. Deshalb ist die Berücksichtigung von Macht ein wichtiger Erfolgsfaktor beim Sponsoring von Flüchtlingen.

de_DEGerman
en_CAEnglish es_ESSpanish pt_PTPortuguese de_DEGerman